home | news| tv | Reise - Dillo | Forum | Patendillo | Dillo - Mobil | Steiff / Perlsack - Dillos | Dillo - Bücherei | Dillo - Mediathek | Sonstige Dillos | Gewinnspiel |
Percy Februar 2000 | Percy April 2001 | Percy Juni 2001 | Sophie November 2008 |

Percys Speiseplan ,oder was lebt da noch im Futternapf


Diese entscheidende Frage stellte ich mir schon bei unsrem letzten Besuch, aber geklärt hatten wir das nie. Bei unserem erneuten Besuch am 21. Juni 2001 wurden wir dann Gott sei Dank aufgeklärt.

Eigentlich wollten wir bei unserem letzten Besuch nur wieder einen schönen Film im Dunkeln machen und dem netten Herrn Klös ein Videoband vom zweiten Besuch übergeben, aber dann kam alles ganz anders. Ehe wir uns versahen, hatte er uns schon zu den Pflegern von Percy & Co. gebracht, die dann unseren Aufenthalt spannend gestalteten.

Ich unterhielt mich mit einem der Pfleger über den Gürteltier - Speiseplan. Wer jetzt etwas zart besaitet sein sollte, dem empfehle ich lieber nicht weiter zulesen. Auf dem täglichen Speiseplan stehen folgende Dinge:


Katzenfutter ( meist Rind )

Da der Zoo hier auf Spenden der Zoobesucher angewiesen ist, können die Pfleger nur das billigste Katzenfutter einkaufen, was aber für die Tiere meist zu fettig ist. Aus diesem Grund wird das Fleisch unter Wasser gespült und vom Fett befreit. Wer von Euch etwas Gutes tun möchte und Katzenfutter der etwas besseren Art an die Gürteltiere abgeben möchte ( bitte kein Fisch und zur Abwechslung vielleicht mal kein Rindfleisch ) der sollte sich vielleicht mal an den Herrn Klös wenden. Percy freut sich bestimmt ein Loch in seinen Panzer !!!

Insektenfutter

Dieses Futter sieht eigentlich aus wie Fischfutter, ist aber Keins und besteht aus vielen kleinen Insekten, die eigentlich zur Fütterung von Vögeln sein sollte. Trotzdem freuen sich Gürteltiere sehr, wenn es in der kleinen Schnauze knackt !!!

Obst

Obst ist bei jeder Fütterung dabei. An diesem Tag gab es zerkleinerte Bananenstücken und Feigenstückchen. Um auch hier dem Tier etwas Abwechslung zu bieten, gibt's dann auch schon mal klein geschnittenen Apfel.

Lebendfutter

Bei solch' einem Festmahl darf natürlich auch nicht die Leib und Magenspeise des Gürteltiers fehlen. Das wäre hier der lebende Mehlwurm, der sicht langsam durch die restlichen Zutaten schlängelt.

Nüße

Damit das Gürteltier auch was zu beißen hat gibt's ein paar Erdnüße mit Schale. Es soll ja auch nicht zu einfach für das kleine Gepanzerte sein und deshalb halt Nuß mit Schale.

Zum guten Schluß wird über die ganze Schose noch ein rohes Ei gegeben. Ich konnte beobachten das in dem Moment gleich ein paar Mehlwürmer ertrunken sind. Ich würde sagen lieber gleich ertrinken, als später vom Gürteltier gefressen werden.



Diese leckere Mahlzeit gibt es täglich einmal um 11.00 Uhr. Wer von Euch wirklich mal die Gürteltiere beim Fressen beobachten möchte, der sollte sich ab 10.30 Uhr vor den beiden Fenstern der Gehege einfinden. Wie schon bei meinem letzten Bericht erwähnt, haben die Gürteltiere eine innere Uhr die dem Panzerchen halt sagt: Mensch Du Gürteltier Du, steh' doch schon mal auf, es könnte ja heute mal früher Fressen geben. Zu der Zeit kann man eben am Besten die Gürteltiere erblicken. Neunbinden Gürteltiere sind nicht so auf Zack. Man kann sie wahrscheinlich nur großartig zur Fressenszeit sehen. Ich habe viele Besucher gesehen die einfach weiter gegangen sind, nur weil das Gehege scheinbar nicht bewohnt ist. Einfach mal stehen bleiben und abwarten !!! Die Braunborsten Gürteltiere sind da schon etwas öfter in ihrem Gehege. Aber ich denke grade diese Zeit, wo beide Gürteltier Arten auf den Beinen sind, sollte man sich wirklich nicht entgehen lassen.

Nachdem ich mir nun live und in Farbe die Zubereitung des lecker Freßchens angeschaut hatte, ging's für uns beide in die Dunkelheit. Der Pfleger platzierte diesmal die Näpfe so, das wir auch alles von allen Seiten sehen konnten. Bei den Neunbinden Gürteltieren zeigte sich an dem Tag wirklich nur Percy. Seine Freundin blieb in der Höhle. Sie hatten wir vorher kurz besucht, und dabei konnte man merken, das sie bei jedem lauten Geräusch durch lautes Kindergeschrei von draußen zusammenzuckte. Also liebe kleine Besucher von Gürteltieren. . . seit doch bitte ein bißchen leiser. Trotz dicker Scheibe können Euch die Gürteltiere schon in ihrer Höhle hören. Seit Ihr zu laut, kommt das süße Gürteltier halt gar nicht raus, weil's sich schon so vor Euch fürchtet.


Percy hat sein reichliches Mahl wohl sehr gut geschmeckt, denn danach stand die Körperpflege auf dem Programm. Man konnte wirklich sehen, was sich unter so einem harten Panzer verbirgt. Eine haarige Fettschicht. Ein kleines Gürteltier Schweinchen haben wir hier !!!! Danach wurde dann noch kurz aber intensiv in der Erde gewühlt. So schnell wie Percy heute zum Fressen gekommen ist, war er auch schon wieder in seiner Höhle verschwunden.

Wenigstens hatte er sich gezeigt. Die Braunborsten Gürteltiere mußten unsanft vom Pfleger geweckt werden. Und selbst dann waren sie nicht gut drauf. Nur sehr mürrisch zeigten sie sich. Bei denen ging's wirklich schnell. . . kurzes Freßgelage, ein bißchen Rennen und ab in die Höhle.

Das war's für dieses Mal, aber wir kommen wieder keine Frage !!!!!